Deutsche Wespe

Die Deutsche Wespe wird 13 bis 20 mm lang, besitzt einen Kopfschild mit wenigen schwarzen Punkten darauf, während der hintere Augenrand komplett gelb und das Hinterteil schwarz-gelb alternierend gefärbt ist. Die Nester bestehen aus einem papiernen Material. Weil nur die Königinnen überwintern, sind Wespen im Frühjahr selten zu sehen; nachdem die Arbeiterinnen aus den Eiern der Königin geschlüpft sind, erreichen sie ihre volle Größe erst im Spätsommer.

Wespen ernähren sich überwiegend von Obst und Süßwaren, benötigen aber auch ein Minimum tierischen Eiweißes zum Ãœberleben. Die Stiche der Deutschen Wespe sind schmerzhaft, aber für gewöhnlich nicht lebensbedrohlich.

» zurück zum Schädlingslexikon