Silberfischbekämpfung für Hamm

Silberfische sind eher harmlose Tiere und fallen oftmals eine lange Zeit gar nicht auf, da sie extrem lichtscheu und nachtaktiv sind. Sie fühlen sich besonders in feucht-warmer Umgebung wie in Badezimmern wohl. Auch in Küchen und gewerblichen Räumen kommen Silberfische vor. In der Küche bedienen sie sich gerne an stärke- oder zuckerhaltigen Vorräten, wie beispielsweise Zuckerwaren, Klebstoffe, Kleister aber auch gestärkte Textilien, Kunstfasergewebe oder Leder. Lebensmittel können bei Kontakt mit Keimen verseucht werden. Zwar können Silberfische dem Menschen nicht tatsächlich gefährlich werden, da sie für ein Insekt aber relativ lange leben, können sie schnell zur Plage in Haus oder Wohnung werden.

Welche Anzeichen deuten auf einen Silberfischbefall hin?

Silberfischbekämpfung Silberfische sind flügellos, silbergrau gefärbt und nur rund 12 mm klein. Aufgrund dieser geringen Größe sind sie nicht leicht zu entdecken. Da es sich bei Silberfischen um flügellose Insekten handelt, können sie nur am Boden entlang kriechen. Sie nisten sich gerne in kleinen Ritzen und Schlupfwinkeln hinter Fußleisten oder in Hohlräumen ein. Auch hinter losen Tapeten können sie sich gut verstecken. Ihren Namen verdanken sie dem metallischen Glanz, der durch ihre silbrigen Schuppen hervorgerufen wird.

Die flinken Insekten fallen durch ihren stromlinienförmigen Körper auf, wobei die Fühler lang und fadenförmig sind. Sie werden zwischen einem und drei Jahren alt und können damit deutlich älter werden als viele andere Insekten. Die weiblichen Silberfische legen ihre Eier in kleine Ritzen oder Spalten ab, die sie auch selbst als Unterschlupf nutzen.

Wie kann man die Verbreitung von Silberfischen verhindern?

Silberfische Haben Sie in Ihrer Wohnung Silberfische entdeckt, sollten Sie nicht mit der Silberfischbekämpfung zögern. Silberfische kann man im Vorfeld kaum verhindern. Eine Möglichkeit ist jedoch, die Räume kühl und trocken zu halten, denn in einem solchen Klima fühlen sich Silberfische nicht wohl. Weiter kann man Ausgüsse regelmäßig mit heißem Wasser durchspülen. Bodenritzen, die zur Eiablage genutzt werden können, sollten regelmäßig ausgesaugt werden und zuckerhaltige Nahrungsmittel verschlossen und trocken gelagert werden. Ist doch einmal ein Weibchen in Ihre Räume eingedrungen und hat Eier gelegt, die ungestört ausreifen können, ist ein Befall die Folge.

Was beinhaltet eine professionelle Silberfischbekämpfung durch Preventa?

Silberfischbekämpfung Unsere IHK-geprüften Fachkräfte kommen in neutraler Kleidung und neutralen Fahrzeugen zur Silberfischbekämpfung zu Ihnen. Um die Silberfische nun professionell und wirksam zu vertreiben, werden zunächst spezielle Fallen aufgestellt, so dass das Ausmaß des Befalls geprüft werden kann. Durch den Duft sogenannter Fraßköder, die anschließend in Spalten und Ritzen platziert werden, werden die Silberfische angelockt. Der wirkstoffhaltige Köder wird nun von den Tieren aufgenommen und führt zu einer schnellen Verendung. Bei hohen Populationen kann eine Bekämpfung auch mit einem Sprühpräparat erfolgen.

Weitere Informationen und schnelle Hilfe zur Silberfischbekämpfung
erhalten Sie unter Tel. 0800 799 899 0 (kostenlos anrufen).

Unsere Kammerjäger sind in Hamm sowie 25km Umkreis für Sie im Einsatz.

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • Schnelle Hilfe binnen 24 Stunden
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Silberfischbekämpfung für Hanm mit Preventa

Schnelle Hilfe erhalten Sie hier:
0800 799 899 0 (kostenlos anrufen)

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • 24-Stunden-Service
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Kostenlose Sofortanfrage

0800 799 899 0 (kostenlos anrufen)

Nicht sicher welches Insekt Sie nervt...?

Kammerjäger Bestimmungsservice

... dann nutzen Sie unseren kostenlosen Bestimmungsservice.


» zu unserem Bestimmungsservice

Weiteres zur Schädlingsbekämpfung