Staublaus

Die Staublaus ist 1 bis 2 mm lang, die meisten Exemplare besitzen eine helle Farbe, dunkel gefärbte Tiere kommen vor. Während manche Staubläuse Flügelschuppen besitzen, fehlen diese bei anderen vollständig.

Hohe Luftfeuchtigkeit fördert die Vermehrung der Staublaus, die sich von papiernen Materialien ernährt und dort Schabefraß verursacht. Wohnungen, die frisch tapeziert wurden, bieten einen hervorragenden Lebensraum. Textilien und Schimmelpilze gehören ebenfalls zu ihrem Speiseplan. Auch in Lebensmitteln nisten sie sich ein und fördern damit deren Ungenießbarkeit.

» zurück zum Schädlingslexikon